Suchen

altwerdenisnixfuerweicheier

das leben jeden tag neu entdecken…

Einblicke Kloster Konradsdorf

Stippvisite mit der Kamera im Kloster Konradsdorf (ca. 1190). Das alte Kloster mit langer Geschichte (https://de.wikipedia.org/wiki/Kloster_Konradsdorf) liegt in der Nähe vom hessischen  Ortenberg am der Bonifatiusroute. Stark verfallen, eingebettet in einen aktiven landwirtschaftlichen Betrieb. Erst 2015 wurden Gelder für die Restauration freigegeben. Zum Teil ist es deshalb im Moment eine unzugängliche Baustelle. Dennoch laden viele Perspektiven einfach dazu ein, die Kamera darauf zu richten. Das Sommerlicht gibt dem Verfall eine ganz eigene Qualität.

KK8KK9KK2KK11KK1KK10KK3KK7KK6

Mal was leckeres Grünes!

Schon beglückt mich mein Kirschbaum Tag für Tag mit einem Korb Laub. Bald ist Herbst.

Diese letzten Sommertage aber schreien danach, das Grün noch ausgiebig zu genießen und so viel wie möglich Zeit draußen zu verbringen und nicht in der Küche, vor dem Bildschirm auf Rezeptjagd und im Supermarkt.

All diese wichtigen Kriterien erfüllt diese blitzschnelle, frische, quietschgrüne und superleckere Erbsensuppe. Alles was man braucht, hat man eigentlich meist da.

  • Tiefkühlerbsen
  • Creme fraiche oder Creme fine mit und/oder ohne Kräuter
  • Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • ggf. Milch
  • Speck oder roher Schinken oder Salami
  • frisches Basilikum vom Busch im Garten
  • Mandelblättchen oder Pinienkerne

Erbsensuppe

Aufgetaute Erbsen mit Creme fraiche pürieren. Ggf. etwas Brühe dazu. Gut würzen, die Erbsen schlucken viel. Bis zur gewünschten Sämigkeit mit Milch auffüllen. Erhitzen.

In dieser Zeit Schinken, Bacon, Salami in Stückchen schneiden und knusprig braten. Ich pack sie auf ein Küchentuch in die Mikrowelle. Nüsse in der Pfanne leicht anbräunen. Basilikum in feine Streifen schneiden.

Basilikumstreifen unter die heiße Suppe ziehen, noch mal grob pfeffern und mit Knusperwurst und gebräunten Nüssen garnieren.

Für die Mutigen: Ein Schuss Wodka macht das Ganze nicht schlechter.🙂

Am besten draußen auf dem Balkon oder der Terrasse genießen. Guten Appetit!

Heute Morgen in meinem verzauberten Garten

Gade2

 

GAde1

 

GAde10

 

Gade4

 

Gade6

 

Gade5

 

GFade7

 

Gade9a

 

Gade3

 

Altrhein – eine Tour zum Seele baumeln lassen

Diese kleine Tour hat wirklich was zu bieten. Schaut es euch einfach selber an. Kein Kraftakt beim Treten, aber viele tolle Plätze zum Anhalten, Schauen, Füße ins Wasser stecken, Vögel beobachten – und Menschen, lecker was Futtern, eine Zwiebel klauen…
Los geht’s! – sagt mein Navi🙂

Altrhein_ Hofgut Langenau bis Kornsand - Fahrradtour _ Komoot - Fahrrad- & Wander-App

Alt1

Wir starten in Ginsheim an der Rheinrampe Schiffsmühle. Korn mahlen mit Wasserkraft, unabhängig vom Wind: Die rekonstruierte Schiffsmühle ist ein Museum und kann nachmittags besichtigt werden.  Auf dem Parkplatz deutlich mehr Bootsanhänger als Fahrradgepäckträger. Hier kann jeder sein persönliches Lieblingsspielzeug zu Wasser bringen.

Alt22Alt23

Zum Hofgut Langenau geht es mit der Fähre Johanna. Besser auf dem Rückweg zum Mittag- oder Abendessen einplanen. Ein toller Platz zum Sitzen, die alten Gebäude bewundern oder aufs Wasser schauen, dazu lieber Rehbraten oder Wildgulasch oder Calamares oder…..

Alt2Alt3Alt9Alt10

Am kleinen Strand davor mal die Füße ins Rheinwasser stecken und ein paar Muscheln sammeln.

Alt8

Weiter durchs Naturschutzgebiet. Hier warten verträumte Seitenarme, Kraniche, Schwäne und Störche…

Alt21Alt11Alt14Alt19

Pause machen bei Fischmaster Fischzucht und leckeren Backfisch genießen.

Alt13

Am Fähranleger Kornsand trifft sich alles.

Alt15Alt16

Alt18

Zurück durch die Zwiebelfelder und das letzte Stück legen wir einen Zahn zu und nutzen den asphaltierten Fahrradweg unterhalb des Deiches.

Alt17Alt12Alt4

Beim alten Kran sind wir dann fast schon wieder zurück. Braun gebrannt, ein wenig staubig, aber sehr happy. Schöne Tour.

AW7

AW(

AW5

Jetzt mal am Feldrand anhalten…

… und hingucken. Hier mein ganz persönlicher Wiesenblumenstrauß.

WB1WBV3WB2WB7WB11WB5WB$4WWB10WB9WB12WB6WB8

Bike Tipp: Kloster Arnsburg und Burg Münzenberg

Eine kleine Rundtour zu zwei sehenswerten Zielen und einen Blick in die Vergangenheit bis ins 12. Jahrhundert. Dazu die wunderschönen Naturschutzgebiete bei Rockenberg: von Kühen bis Kröten. Die Kilometer lassen Zeit für Besichtigungen, Zwischenmahlzeiten und Fotos. Wir starten in Gambach am Bahnübergang und kehren dorthin zurück. Mehr zum Tourverlauf in komoot.

 

Kloster Arnsburg (1174) ist heute u.a. eine Begräbnisstätte für fast 500 Opfer des 2. Weltkrieges. Drunter auch eine Gruppe von 87 Männern und Frauen aus dem Arbeitslager Hirzenhain, die beim Herannahen der US Truppen erschossen und in einem Massengrab verscharrt wurden.
Dazu gibt es in dem alten Gebäude viel zu entdecken. Flußbrücke, Galerie, Restaurant…

 

münz17

Burg Münzenberg: Fast südländisch mutet der Eingang an.

Münz14Münz8Münz10Mümnz10

Auch nach vielen Besuchen bietet die Ruine der Burg aus dem 12. Jhd. immer wieder neue Perspektiven. Und natürlich einen einmaligen Rundumausblick …

 

Das Naturschutzgebiet rund um Rockenberg lohnt näheres Kennenlernen. Der rote Stein, der ehemalige Steinbruch, die „rote Hölle“, Heim für ungewöhnbliche Kröten und Schildkröten… Im Naturschutzgebiet weiden ungewöhnliche Rinderrassen.

Rast macht am besten in Münzenberg in einem der Biergärten rund um die Burg.

Blicke aus dem Gestern

Münz12Münz11Münz9

Wie der Blick wohl im 12 Jahrhundert war? Perspektiven von der Burg Münzenberg, Hessen.

Bike Tipps: kleine Abenteuer zum Anfassen nah

Wir fahren Rad. Oder E-Bike. Rund um Frankfurt und in der Wetterau. Kleine Touren. Auf Abenteuer-Suche, kleine Abenteuer: ein neues Graffiti, ein versteckter See, ungewöhnliche Ausblicke oder Einblicke. Witzige Kneipen und ganz neue Perspektiven. Wir treffen Leute unterwegs. Und Tiere: seltene Schmetterlinge, böse Stechfliegen, zottelige Vierbeiner und geflügelte Schönheiten. Die besten Strecken, Ecken, Orte teilen wir hier mit euch. Einfach zum Anschauen. Oder zum Nachfahren. Einige Touren findet ihr auch auf komoot. Ohne die App hätten wir schon oft im Wald gestanden. Alle Radfahr-Tipps in der Kategorie „Bike Tipps“. Viel Spaß!

Bike Tipps

Bike Tipp: Rund um den Flughafen Frankfurt

Echt witzig: Diese Mischung aus einsamster Heidelandschaft, Waldwegen, Kerosin und Autobahn! Komoot nennt die Tour „Planespotter Runde“! Und die Plane Spotter trifft man auch: Am offiziellen Aussichtspunkt auf die Rollbahn. Mit feinster Foto Ausrüstung, zwei Laptops und Notizheft bewaffnet.

Wir starten in Zeppelinheim und die Tour führt uns zunächst durch Wald und Flur, dann kurz durch Walldorf und wieder hinaus zum Grundbergsee. Hundebadesee und Angelteich. Ein traumhafter Platz, an dem wir gleich am nächsten Morgen unsere Hunde ins Wasser tauchen. Hier kreuzen sich etliche Rad- und Wanderwege.

PS5PS4

Weiter geht es über unbefestigte Waldwege zur Spitze der Landebahn Süd. Hier gibt es Sanddünen und Heidelandschaften. Kiefern, die in wogenden Grasmatten wurzeln. Sind wir wirklich noch in Frankfurt?

PS13

Der Fluglärm nähert sich…

PS6

Aber dann als wäre nichts gewesen tauchen wir wieder ein in den Wald und treffen uns mit Dutzenden anderer Radler bei der Odenwaldhütte. Zeit für einen Drink und einen Snack.Idyllisch!

PS7

Wenig weiter der „Plane Spotter Point“. Die Plattform ist hoch gebaut für einen Blick über den Zaun. Dicht an der Startbahn herrscht Zuschauergedränge. Ganz schön schnell sind die an dieser Stelle schon. Also die Flugzeuge, nicht die Zuschauer.

PS14

Ab hier führt der Fahrradweg direkt am Flughafen entlang, ein Stück weiter auch direkt parallel zur Autobahn. Aus dieser Perspektive haben wir das alles noch nie gesehen.

Ein paar architektonische Eindrücke nebenbei.

PS9PS8

Nein, der Flieger ist noch nicht ganz gelandet!

PS12

Echt jetzt Leute – das ist der Radweg an der A3 . Wusstet ihr das?

PS11PS10

Und dann führt der Radweg direkt unter der Einflugschneise lang. Hier warten haufenweise Leute auf den nächsten Flieger, der über ihre Köpfe donnert.

PS3PS2

Fast am Ende der Runde das Luftbrücken Denkmal. Von da aus geht es noch zu „Terminal4“. Drinks und Snacks für die Flughafenausflügler. Aber uns treibt es heim. Wir sind früh losgefahren. Aber langsam wird es richtig heiß und gewittrig, wie ihr an den Himmelsaufnahmen sehen könnt. Und wir haben reichlich erlebt und gesehen. Eine empfehlenswerte, extrem abwechslungsreiche Tour. Allerdings nicht ganz leise🙂.

PS1

 

Bike Tipps: Dornsee – lost paradise

Ok, es ist nur ein ganz kleines Paradies, aber irgendwie verloren ist es schon. Der Dornsee liegt in der Luderbauchaue von Dreieich. Wir sind mit dem Rad von Dreieich gestartet und wenn man sich langsam dem Ziel nähert, werden die Wege immer schmaler, die Spaziergänger immer seltener, die Farne und Gräser rechts und links des Weges immer höher. Die letzte Abzweigung kennt offensichtlich nur unser Navi. Denn der Weg ist so zugewachsen, dass ihn wohl sonst niemand entdeckt.

Aber es sind nur noch wenige Meter bis zu dem kleinen verwunschenen See. Seerosen soweit das Auge reicht, Libellen, Schmetterlinge, eine Matte bunter Blumen an seinem Rand. In dem stillen Wasser spiegeln sich die Bäume des Waldes. Die Bänke sind zusammengebrochen, die Mülleimer verrostet und leer. Kein Müll, keine Fußspuren. Ab und zu quäkt ein Frosch. Ansonsten ist es so still, dass man fast den Flügelschlag der Schmetterlinge und das Schwirren der Libellen hören kann.

Wer nichts eingepackt hat, um hier zu picknicken, der schwingt sich am besten wieder aufs Rad und steuert dann die Gutschänke Neuhof an. Mitten zwischen den Golfplätzen treffen sich hier Radler, Golfer, Ausflügler und Spaziergänger zu Wildbratwurst und Bratkartoffeln. Klar gibt es auch knackigen Salat🙂

Dornsee4Liebling1aDornsee6schmett7Lioebling3Dornsee8Neuhoif

 

Auf der Hub: Abendblau

Auf der Hub Abendblau

Auf der Hub: Kornreife

Auf der Hub Kornreife.jpg

Bike Tipp Frankfurt: Mit dem Rad zur Alten Niederräder Brücke

Die Alte Niederräder Brücke überspannt den Main  zwischen dem Gutleutviertel und Niederrad. Es ist eine Eisenbahnbrücke, die um 1880 in Betrieb ging. Inzwischen gibt es parallel eine Neue Niederräder Brücke. Aber die alte Konstruktion hat einen besonderen Charme. Und eine Überquerung hält jede Menge Abenteuer bereit. 

Denn es führt ein Fuß-/Radweg parallel zu den Schienen. Hier kann man die Züge praktisch anfassen.

NRB3NRB2

Zwischen den Pfeilern der Brückenkonstruktion bieten sich eine Vielzahl von Blicken auf Frankfurt, die sich alle lohnen: Auf die Skyline über den Hafenbetrieb hinaus,

nrb15NRB10NRB13

auf die Wassersportler, auf das alte Niederrad, auf Feuerwehrschiff und Segelboothafen und den Schiffsbetrieb.

NRB11

NRB7NRB16

NRB5

Ein buntes Stück Stadt mitten im Grünen.

NRB16aNRB1

Und dann ist da natürlich Orange Beach. Hier kann man die Füße in einem Strandkorb hochlegen oder die Zehen im Sand vergraben und den Main an sich vorbei ziehen lassen.

NRBV4NRB6NRB8NRB9

Wir haben die Brücke mit den Bikes angefahren. Die Einbahnstraßen in Alt Niederrad sind für Fahrräder in beide Richtungen befahrbar und es radelt sich entspannt. Und das Mainufer bietet allemal eine tolle Strecke für das Fahrrad.

Begegnungen…

Ich mache meine Makros aus der Hand, nebenbei, auf dem Hundespaziergang. Aus demselben Grund wie alle meine Fotos: aus Freude an der Entdeckung und dem gelungenen Schnappschuss. Oft habe ich nicht einmal einen Namen für die Schönheiten, die ich da einfange. Aber ich vergesse nie, mich dafür zu bedanken, dass sie einem Moment für mich innegehalten haben. Eingefangen2Eingefangen 4Eingefangen 2Eingefangen 6Eingefangen1eingefangen11aeingefangen10Eingefangen7eingefangen9aeingfangen8Eingefangen5

Finally…

Es war ziemlich genau 40 Jahre her, seit wir uns das letzte Mal getroffen hatten. Das war damals in Onkel Pös Carnegie Hall in Hamburg.

Und gestern war es die 30 Grad schwül-heiße Festhalle in Frankfurt. Klar, diese Show war größer, bunter, professioneller. Aber da war er wieder: Udo. Unverkennbar, ebenso authentisch. Und er mixte für uns alte Erinnerungen mit politischen Engagement, fetzigem Rock und ganz neuen Songs, die immer noch genau so zu Herzen gehen wie damals.

Fast 3 Stunden hatte der 70 Jahre alte Entertainer seine Crew und das Publikum fest in der Hand, war ununterbrochen in Bewegung und ließ einen nicht zu Atem kommen. Mein Gott, wie schafft er das nur? Na ja, mir bleiben ja noch ein paar Jahre. Vielleicht bin ich mit 70 endlich so gut drauf.

udo2016_2

Das Foto ohne Sonnenbrille verdanken wir alleine der Tatsache, dass bei 30 Grad und entsprechender Feuchtigkeitsentwicklung die Brille halt einfach nicht auf der Nase bleiben will…

udo2016_3

 

Udo2016_1

White washed

Whitewashed2aWhitewashged3aWhitewashed4aWhitewashed1a

There will be blood…

raining from a furious sky.
To drown the evil,
to tear down the towers and castle
of those who tried to rule the world
with iron and wickedness.
Angels with sword and flames
will descend from the clouds
chasing the old ones mercilessly
to leave a naked earth
to the few.
to learn about
love, respect, humility, devotion.

therewillbewblood2

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

bikingtom

Alles rund um meine Radtouren und was mich noch so zu dem Thema interessiert

Wolter´s Bilderwelt

Es würde mir nicht im Traum einfallen, einem Klub beizutreten, der bereit wäre, jemanden wie mich als Mitglied aufzunehmen. (von Groucho Marx)

JochenF

hier dreht sich (fast) alles um mich

Nachrichten - hart aber ehrlich

Das Blog aus Frankfurt am Main

Metaphor

Surely some revelation is at hand.

Projekt Cookie

Mission: Leben

Berlinographics

An Image... can have tousands of prospects...

Pfridolin Pferd

Ein Pferd geht seinen Weg.

stories.of.tonto

a.writer's.blog.

sonjas perspektive 2

meine Art zu sehen

The Raven's Nest

ART - Aesthete and other fallacies

maxisworld

A passion for photography

Hamburger Innenansichten

Photographien aus Hamburg

muetzenfalterin

die Welt unter meinem Hut

A Day in the Brine

Unkempt Mind dribbling in the seethe

Las Balas

killin time !!!!

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 416 Followern an