Luminale Frankfurt 2018

Mit Licht und manchmal auch mit Nebel werden die Fassaden historischer Gebäude zu Geschichtenerzählern.  Ein paar Nächte lang ist die Stadt ein visuelles Abenteuer und so farbig wie nie.

Wir haben nicht alles gesehen. Bewaffnet mit Kamera und Stativ, geduldig auf die Langzeitbelichtung wartend, waren wir irgendwann bei den eisigen Minusgraden und den gefrorenen Schneeresten unter unseren Füßen nicht mehr in der Lage, das Schauspiel zu würdigen.  Am 20. März hat uns der Winter fest im Griff. Und so müssen einige Sensationen ohne uns auskommen.

Aber ein paar Eindrücke von der Alten Oper und vom Römer haben wir mit nach Hause gebracht. Sozusagen ins Warme gerettet.

Lumi3

Lumi2

Lumi6

Lumi5

Lumi1

Lumi4

Veröffentlicht von

Ola

Texter, Fotograf, Spaziergänger, Koch, finde die Welt einfach spannend....

4 Gedanken zu „Luminale Frankfurt 2018“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s