Mein Freund Oppo

Das ist ein kurzer Blick auf meinen neuen Freund Oppo Find X2 Pro für die Fotofreaks unter uns. Die wunderbare Leica Kamera meines Huawei Smartphones war einfach ständig kaputt. Zweimal ersetzt. Zweimal Telefon zurückgesetzt. Funktionierte immer ein paar Tage, dann wieder nur Pixel. Jetzt war ich es leid. Ständig schleppte ich die große Kamera mit mir rum. Etwas musste passieren.

Passiert ist das Oppo Find X2 Pro.

Ich bin noch am ausprobieren. Die Weitwinkelkamera ist genial. Zeige ich euch, wenn mal wieder Licht vom Himmel kommt.

Hier nur mal zwei Makros, die ich eben beim Hundespaziergang mitgenommen habe. Ich übe noch und es gab so gar kein Licht heute. Das wird noch besser. Im Hintergrund muss ein Rauschen nachträglich bearbeitet werden.

Insgesamt bin ich aber beeindruckt.

Auch die Details der Klette kommen ganz gut. Man kann verschiedene Farbmodi einstellen, um die Lichtverhältnisse auszugleichen. Aber so weit bin ich noch nicht.

48MP-Hauptkamera
SONY IMX586
1/2,0-Zoll-Sensor
F/1.7 Blende
6P Linse
AF
OiS
Closed Loop Motor
Pixel Aggregation Technology

8MP-Weitwinkelobjektiv
116°
1/3.2” Sensor

13MP-Teleobjektiv
1/3.4-Zoll-Sensor
F/2.4 Blende
Auto Focus

2MP-Monolinse
1/5-Zoll-Sensor
Pixelgrösse = 1,75 um
O6 Portrait Modus

Werbung

Veröffentlicht von

Ola

Texter, Fotograf, Spaziergänger, Koch, finde die Welt einfach spannend....

7 Gedanken zu „Mein Freund Oppo“

      1. Keine Ahnung, ob es das Gleiche ist, aber bei meinen Kameras fällt mir in glatten und/oder unscharfen Flächen oft eine gewisse technisch anmutende Struktur auf, die umso deutlicher wirkt, je höher die Pixeldichte pro Fläche ist (die MFT ist dafür viel anfälliger als die Vollformatige, und die 1″-Kompakte noch mal mehr – und vermutlich hat Freund Oppo eine besonders hohe Pixeldichte?). In sehr wenigen Fällen empfinde ich das als störend, aber meist nehme ich es als Eigenschaft hin wie damals das Filmkorn in gequältem T-MAX 3200 …

        Gefällt mir

  1. Ich sag mal Bescheid, wenn ich weiter bin. Freund Oppo fotografiert auch gerne mal Quietschefarben, das Grün der Klette musste ich runternehmen, aus dem zartblauen hauchrosa Morgenhimmel machte er mir ein Sonnenuntergangsfoto …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s