Sundown Blossoms

sdb3.jpg

sdb1.jpg

sdb21.jpg

Werbung

Feuerwerk

Mein ganz persönliches Feuerwerk hat mir das Universum schon am 30.21. zukommen lassen.

Dabei fing alles ganz harmlos an. Mit einem perfekten Sonnenuntergang und ein paar Schönwetterwolken. Ein i-Tüpfelchen auf einem sonnigen, kalten, trockenem Wintertag am Ende des Jahres.

Feuerwerk

Langsam färbte die Sonnen die Wolken rosa und ich fand ein paar spektakuläre Wolkenformationen.

Für alle folgenden Fotos gilt: kein Photoshop, ich schwöre.

FW2

Während ich mich noch hingebungsvoll  dieser Wolke widmete, bot der Himmel Minute für Minute ein neues Farbspektakel.

FW3.jpg

Es wurde rasch dunkler und die Farben intensiver.

FW4

Jetzt hat meine Kamera Mühe mit der Schärfe. Am Boden ist es schon sehr dunkel.

FW5

Der Himmel steht in Flammen. Zwei Minuten später ist es vorbei.

FW6

Mehr Feuerwerk kann es für mich in diesem Jahr gar nicht sein.

Kommt gut ins neue Jahr!

Halloween im Grünen

na5.jpg

Gestern Abend im Naturschutzgebiet Hardt. Wundervolle Lichtstimmung und gruselige Funde.

Ich bin ein absoluter Pilzfan und die Pilzschwemme dieses Jahr fasziniert mich. Noch nie habe ich so viele und so viele unterschiedliche Pilze gesehen.

Und natürlich verwandeln die sich von samtig bis glitzernden Architekturwundern in hässliche buckelige, schleimige Monster, wenn sie alt werden.

Aber diese beiden Exemplare waren noch ganz schön frisch. Und definitiv auf Halloween vorbereitet.

Pilzgrün.jpgEcht,  putzmittelgrüne Pilze?

Pilzgrusel.jpgDie Haut auf meinem Rücken kräuselte sich entsprechend.

na2.jpg

Euch schon mal eine aufregende Samhain Nacht. Ich werde ganz ohne Grusel ein schönes „Tschüss Sommer“ – Feuer in meinem Kamin anzünden …

 

The last sundown

There is
gold in the sky,
fire in the air.
It burns your skin
though its cold
and getting colder.

What will be left
if the light is gone,
how long can we
hug this glowing,
how much absorb
from this promise
to keep us alive
at night.

Golden1

Golden2

Golden3

Golden5

golden6

Golden7

 

Nazare Sundowns

Ihr habt es ja sicher schon bemerkt: Ich habe mich verliebt. In eine kleine Stadt namens Nazare. In ein Stück portugiesische Küste. In den Duft von Eukalyptus und Pinienwäldern. In die mächtigen Wellen vor einem alten Fort. In die schroffen Klippen und das Licht, das jeden Tag mit dem Meer und den Wolken ein neues Spiel spielt. In enge Gässchen und Pasteis de nata (neugierig?) .

Jetzt wird es dunkel in Nazare. Die Verkaufsstände auf dem Marktplatz von Sitio schließen in Windeseile. Der Gottesdienst in der Kathedrale Nossa Senhora da Nazare beginnt gleich.

Sundown4

Die Gemeinde der Sonnenuntergangsanbeter sammelt sich oben an den Mauern am Klippenrand.

Sundown3

Für einige Minuten wird wie jeden Abend ehrfurchtsvolles Schweigen herrschen, nur unterbrochen vom Klicken der Handykameras.

Sundown2

Auch die Möwen lieben Nazare. Die Aufwinde an der steilen Küste, die Klippenverstecke, die Laternen, den Fischereihafen und die Touristen. Sie sind allgegenwärtig.

oznor

Zeit, sich für ein Restaurant zu entscheiden. Sie öffnen gleich ihre Türen und die Vorfreude darauf, sich bei einem Glas Hauswein den Fang des Tages zeigen zu lassen, wächst mit dem Schwinden des Sonnenlichts.

Sundown5

So klingen die Tage leise aus in winterlichen Nazare. Die Wolken und der Dunst vom Meer und aus den Bergen schließen die Stadt sanft ein. Bis sie am nächsten Morgen wieder mit diesem ungeheuren Schauspiel aus Licht und Schatten aus dieser Umarmung aufersteht.

Liquid Gold

Im Dithmarscher Watt fällt der Meeresboden nur wenige Zentimeter pro Kilometer ab. Ein Tidenhub von ca. 3,5 Meter bedeckt täglich weite Teile des Watts mit einer unendlich scheinenden glitzernden Wasserfläche. Besonders beeindruckend natürlich bei Sonnenuntergang.

gold-5188

gold-5200

gold-5225

 

gold-5211

gold-5219

Die Bilder sind nicht  bearbeitet. Sie kamen so aus der Kamera. Allerdings mit Zoom Objektiv und Stativ.

Das letzte zeigt die Silhouetten eines Wattbaggers und im Hintergrund die Mittelplate, die Bohrinsel auf Deutschlands größtem Ölvorkommen. Sie liegt in der Schutzzone 2 des Nationalparks und gehört zu den modernsten „state of the art“ Förderinseln der Welt.

gold-5747